Willkommen beim Stadtsportverband Wassenberg e.V.

Wir möchten Sie auf diesen Seiten gerne über unsere Aktivitäten, zugehörige Sportvereine und künftige Termine informieren. Derzeit sind 28 Vereine dem Stadtsportverband zugehörig.

  • Sportlerehrung 2019/2020

    Trotz Corona-Pandemie haben es sich die Verantwortlichen des Wassenberger Stadtsportverbandes in diesem Jahr nicht nehmen lassen, die erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler der Jahre 2019 und 2020 zu ehren.

    Es ist natürlich allen klar, dass wegen der großen Infektionslage in den vergangenen Jahren, die Anzahl der sportlichen Tätigkeiten und Events gelitten haben. Dennoch waren die Sportlerinnen und Sportler wieder sehr erfolgreich, sodass der SSV Wassenberg in Absprache mit Bürgermeister Marcel Maurer sich dazu entschieden hatten, die Ehrung erneut im Sitzungssaal des Rathauses in Wassenberg durchzuführen.

    Damit sich aber nicht zuviele Personen im Ratssaal aufhalten, wurden  statt der aktiven Sportler/innen nur je ein Vertreter der Vereine eingeladen, für die die Aktiven gestartet sind.

    Das sind zum einen die DJK Wassenberg und der SC Myhl Leichtathletik, und zum anderen der Myhler Karnevalsverein sowie der Skatclub 1979 Myhl.

    Beim Karnevalsverein aus Myhl ragen die Mannschaft um Nikola Bresser und das Tanzpaaar Sophia Konkel und Tristan Braun heraus, denn beide Teams holten sich Rang zwei den VKAG Verbandsmeister-schaften.

    Beim Skatclub 1979 Myhl ragt das Team um Kapitän Bernd Baltes sowie Johannes Gavriilidis heraus. Während Johannes Gavriilidis Einzel-Kreisligameister wurde, holte sich das Team um Baltes sowohl die Meisterschaft, als auch den Kreispokal. In der 2. Bundesliga belegte dieMannschaft Rang sieben.

    Für die DJK Wassenberg waren Charlotte und Leonie Degener als Deutsche Meisterinnen im Einzelkata sowie Bruder Thomas als Deutscher Vizemeister im Einzelkata erfolgreich. Gergej Kress wurde zweifacher Deutscher Meister im Waffenkata. Während Sergej  Kress auch noch Weltmeister im Formen Softstyle wurde, belegten Leonie und Thomas Degener im Formen Hardstyle jeweils Rang zwei bei diesen Weltmeisterschaften.

    Für den SC Myhl Leichtathletik wurden gleich 36 Sportler/innen geehrt. Herausragend dabei Frederik Ruppert, der Deutscher  Meister sowie Europameister der U23 im 3.000 m Hindernislauf wurde. Ebenso wurde er Deutsche Hochschulmeister über 1.500 m.

    Björn Simon wurde Deutscher Meister im Speerwurf der M40 sowie 7. der Senioren Europameisterschaften im Speerwurf der M40, während Anja Deckers 3. bei den Deutschen Senioren-Hallenmeisterschaften über 80 m sowie 5. im Dreisprung der W50 wurde. Bei  den kontinen-talen Seniorenmeisterschaften belegte sie Platz 8. über 300 m Hürden und Rang 6. im Dreisprung weitere tolle Ergebnisse.

    Kerstin Krolikowski überzeugte bei den Deutschen Senioren-Winter-wurfmeisterschaften mit Rang 3 im Speerwurf der W50 sowie mit dem 2. Platz bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften in der W50.

    Einen sechsten Rang bei den nationalen Senioren-Hallenmeisterschaf-ten erzielt sie noch im Dreisprung.

    Moritz Ringk belegte bei den Deutschen Jugendmeisterschaften den 2. Platz über 800 m der MU20 und Platz 5 über 800 m in der MU23.

    Hubert Ollmanns wurde bei den Deutschen Senioren-Hallenmeister-schaften Erster im Weitsprung der M60.

    Weitere 4. Plätze  bei nationalen Titelkämpfen erzielten in der MU20 Jonas Kaspar über 400 m Hürden, Jonas Völler über 1.500 m der MU20 sowie Jonas Hanßen über 800 m und Hannes Vohn über 5.000 m bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften.

     

    Die eingeladenen Vereinsvertreter nahmen Urkunden, Preise und Pokale für ihre Sportler/innen in Empfang und werden diese in den nächsten Tagen an sie weiter reichen.


  • Erste Vorstandssitzung in den neuen Räumen der Halle 1

    Der Vorstand tagte erstmalig in den neuen Räumen der Halle 1 unter den aktuellen Coronabedingungen.

    Auch für das laufende Jahr hat der Vorstand einige wichtige Themen rund um den Sport in Wassenberg zu besprechen.

    Ein wichtiges Thema ist die Verwaltung der Hallenbelegung 1 und 2 (Bergstr.) und des Sportparks in Orsbeck, die er ab Ende Januar 2022 übernommen hat.

Ältere Artikel
Aktueller Flyer
Sponsoren