Ehrung in Wassenberg: Ausgezeichnete Leistungen im Sport

Ehrung in Wassenberg: Ausgezeichnete Leistungen im Sport

Schriftgröße

Am neuen Ort, im Wassenberger Ratssaal, und im neuen Rahmen, nur ab Verbandsebene aufwärts, hat der Stadtsportverband Wassenberg die in den Jahren 2017 und 2018 erfolgreichen Sportler der Stadt geehrt.

Von Anna Petra Thomas

Jürgen Driemeyer, stellvertretender Vorsitzender des Stadtsportverbands, begrüßte unter den Anwesenden auch Bürgermeister Manfred Winkens, dem er für die Unterstützung der Stadt für den Sport, vor allem mit Blick auf die in der Stadt vorhandenen Sportstätten, herzlich dankte. Er habe sich sehr über die Anfrage gefreut, die Ehrung in würdigem Rahmen im Rathaus durchführen zu dürfen, erklärte Winkens. „Ich bin froh, dass Sie unsere Gäste sind“, betonte er. „Und wenn Sie etwas brauchen: Wir unterstützen alle Vereine!“

Es sei ein großes Ziel der Stadt, alle Sportstätten so in Ordnung zu halten, dass dort auch Sport getrieben werden können. „Wir haben heute sogar Weltmeister hier“, freute er sich. „Aber alle, die hier sind, haben es verdient“, fügte er gleich hinzu. „Bleiben Sie gesund und treiben Sie weiter Sport!“, forderte er die Gäste im Rathaus auf und schloss damit seine kurze Rede.

Anja Deckers, selbst erfolgreiche Leichtathletin beim SC Myhl, moderierte die Veranstaltung bei der Driemeyer insgesamt 38 Einzelsportler und drei Mannschaften in sechs Sportarten: Leichtathletik, Schach, Tanzen, Bogenschießen, Kartsport und Skat ehrte.

In einem ersten Ehrungsblock wurden alle Sportler ausgezeichnet, die auf Verbands- und Landesebene erfolgreich waren. Dies waren von der Leichtathletik-Abteilung des SC Myhl Bernd Barten, Lena und Thomas Blankertz, Bernd Bodens, Arne Dannert, Beate Derichs, Lena, Ines und Jens Ditters, Oliver Hanuschik, Peter Holthuijsen, Peter Honold, Clemens und Johanna Jäger, Lucy Kaspar, Theresa Nebel, Ilse Noethlings, Nina und Paula und Ralf Schlösser, Werner Stabenow, Brigitte Straßburg, Hannes Vohn, vom Bogensportclub Silberpfeil Myhl Patrick Gärtner, von der Leichtathletik-Abteilung des ART Düsseldorf Judith Franzen und die Garde III des Myhler Karnevalsvereins.

Im zweiten Block der Veranstaltung wurden diejenigen Sportler geehrt, die national und international erfolgreich gewesen waren. Vom SC Myhl waren dies Jürgen und Sabrina Bluhm, Anja Deckers, Jonas Hanßen, Therese Jäger, Jonas Kaspar, Kerstin Krolikowski, Karl-Heinz Lorbach, Moritz Ringk, Frederik Ruppert, Björn Simon und Jonas Völler, ohne Vereinszugehörigkeit Colin Corsten, der bei der Kart-WM erfolgreich war, darüber hinaus die Schachmannschaft der Betty-Reis-Gesamtschule und die frisch gekürte Weltmeistermannschaft des Skatclubs 1979 Myhl.


Quelle: Heinsberger Zeitung vom 10. Dezember 2018